Recht

Hier finden Sie Hinweise zu den Themen Datenschutz und Disclaimer.

Firmenkunden Recht

Die Commerzbank AG prüft und aktualisiert die Informationen dieses Internetportals ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Commerzbank AG ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Inhalt und Struktur dieses Portals sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der Commerzbank AG.

Datenschutz

Grundsätze und Nachhaltigkeit
Ihr Vertrauen in eine langfristige Geschäftsbeziehung ist uns wichtig. Die Commerzbank AG nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die Regeln des Datenschutzes, insbesondere an die Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und unserer Konzern-Datenschutz-Policy. Diese Policy hat den Zweck im Konzern ein gleichmäßig hohes Maß an Datenschutz zu gewährleisten sowie die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen nachhaltig zu achten.

Personenbezogene Daten werden nur dann verarbeitet, wenn der Betroffene eingewilligt hat, diese für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind oder die DS-GVO oder ein anderes Gesetz die Verarbeitung erlaubt oder vorschreibt.

Der sparsame, verhältnismäßige, erforderliche und rechtlich nur soweit zulässige Umgang mit personenbezogenen Daten und deren zweckgebundenen Verarbeitung sowie die Gewährleistung von Transparenz und Auskunft gegenüber der betroffenen Person, sind Rechte nach der Charta der Grundrechte der Europäischen Union, zu denen sich die Commerzbank ausdrücklich verpflichtet. Die Commerzbank übermittelt zudem nur dann personenbezogene Daten an Dritte, soweit dies rechtmäßig ist und nicht erkennbar ist, dass ein Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person besteht. Die Commerzbank löscht personenbezogene Daten, sobald diese für die geschäftlichen Zwecke nicht mehr erforderlich sind und andere legitimen Gründe der Löschung nicht entgegenstehen, wie z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen. Soweit gesetzlich vorgeschrieben können wir nachweisen, dass wir die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten einhalten. Die Commerzbank hat technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, um diese Ziele nachhaltig zu gewährleisten.

Anfragen, Beschwerden, Auskunftsersuchen sowie Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten geht die Commerzbank unverzüglich nach und gewährleistet eine unverzügliche Information und enge Kommunikation mit der betroffen Person, insbesondere dann, wenn möglicherweise Risiken für deren Rechte und Freiheiten bestehen. Zudem kann sich die betroffene Person jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Commerzbank wenden: datenschutzbeauftragter@commerzbank.com.

Mit regelmäßigen Datenschutzfolgeabschätzungen bei der Verarbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten werden die Risiken evaluiert und mit gegensteuernden Maßnahmen reduziert, um nachteilige Folgen für die betroffene Personen abzuwenden. Die Beschäftigten der Commerzbank werden regelmäßig im Datenschutz geschult und darin unterstützt, die Ziele des Datenschutzes zu erreichen.

Eine Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Behörden erfolgt nur dann, falls die Commerzbank rechtlich hierzu verpflichtet ist. Sofern sie dazu verpflichtet ist, berichtet sie über Ihre Internetpräsenz über diese sowie weitere datenschutzrelevante Themen.  

Datenverarbeitung auf den Internetseiten
Personenbezogene Daten werden grundsätzlich im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten ohne Rechtsgrundlage an Dritte weitergegeben. Die nachfolgenden Erklärungen geben Ihnen einen Überblick darüber, wie die Commerzbank AG diesen Schutz gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck auf den Internetseiten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden.

Protokollierung
Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir bestimmte Nutzungsdaten, die Ihr Internetbrowser automatisch an unsere Server übermittelt. Diese Informationen werden in einer Protokolldatei gespeichert. Hierzu gehören

  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • die Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners und der Name Ihres Internet-Providers
  • sowie die Inhalte, welche Sie uns durch Nutzung der auf unserer Webseite angebotenen Funktionalitäten mitteilen.

Diese Informationen werden benötigt, um (1) die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern, (2) für den Nachweis im Fall von Reklamationen, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten, (4) um die effiziente Erkennung, Aufdeckung und Rückverfolgung von Missbrauchsvorfällen zu gewährleisten und (5) Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen sowie (6) gegebenenfalls die Inhalte unserer Webseite sowie die Werbung für diese zu optimieren. Diese Informationen werden einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die genannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung ist aus den vorgenannten Gründen für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich und dient damit der Wahrung der berechtigten Interessen der Commerzbank.

Sobald die genannten Daten zur Erreichung der vorgenannten Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht bzw. anonymisiert.

Cookies
Beim Besuch auf unseren Internetseiten setzen wir gelegentlich Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Passwörter werden nicht in Cookies hinterlegt. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt. Beenden Sie die Session, indem Sie Ihren Browser schließen, bleibt das Cookie für eine bestimmte Zeit gespeichert und wird anschließend überschrieben oder vom Client (z.B. Ihr PC, Ihr Tablet, Smartphone) gelöscht. Unsere Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Cookies setzen wir ebenfalls nach Ihrer expliziten Einwilligung zur Erfolgsmessung und Optimierung unserer Werbemaßnahmen ein.

Verarbeitung personenbezogener Daten
Um die auf den Internetseiten angebotenen und von Ihnen bestellten Publikationen oder Newsletter an Sie zu versenden, fragen wir über ein Bestellformular nach Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrer E-Mail-Adresse. Diese Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ausschließlich zur Durchführung des Versands gespeichert und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit der Eingabe Ihrer Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in das Formular geben Sie uns Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten sowie deren Nutzung zum Versand der angeforderten Informationen. Die von Ihnen für den Bezug des Newsletters angegebenen personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, bis Sie das Abonnement widerrufen.

Auskunftsrecht der betroffenen Person
Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, Kategorien der Empfänger sowie den Zweck der Verarbeitung. Weiterhin stehen wir Ihnen für Fragen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung.

Datenschutzhinweise

Systemstabilität
Wir verwenden Techniken zur Erfassung von notwendigen Daten die zur Sicherstellung des unterbrechungsfreien Betriebs, zur Identifizierung und zum Beheben funktionaler Probleme sowie für kontinuierliche Performanceverbesserungen genutzt werden.

Tag Management
Nach Ihrer freiwilligen und jederzeit widerrufbaren Einwilligung verwendet die Commerzbank den Google Tag Manager für die auf Ihren Einwilligungseinstellungen basierende Verwaltung von unterschiedlichen einwilligungsbedürftigen Technologien auf der Commerzbank Website. Der Anbieter der Google Tag Manager-Komponente ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland. Dieser Dienst ermöglicht die Verwaltung von Website-Tags basierend auf den zuvor getroffenen Einwilligungseinstellungen. Der Google Tag Manager implementiert nur Website-Tags. Website-Tags sind kleine Codeelemente auf der Website, die unter anderem dazu dienen, Traffic und Besucherverhalten zu messen, die Auswirkung von Online-Werbung und sozialen Kanälen zu erfassen, Remarketing und die Ausrichtung auf Zielgruppen einzusetzen oder die Website zu testen und zu optimieren. Der Google Tag Manager selbst verwendet dabei keine Cookies. Der Google Tag Manager löst ausschließlich Website-Tags aus, die durch den Websitebesucher zuvor per Schieberegler in den Einwilligungseinstellungen aktiviert wurden. Durch diese Website-Tags können die Daten der einzelnen aktivierten Schieberegler verarbeitet werden. Der Google Tag Manager greift jedoch nicht auf die Daten, die durch den aktivierten Schiebe-Regler verarbeitet werden dürfen, zu und speichert beim Auslösen der Website-Tags auch selbst keine personenbezogenen Daten. Einzig bei dem Herunterladen des Google Tag Manager Skriptes bei der Commerzbank werden mit der Verarbeitung eines Standard-https-Anfrageprotokoll – darin enthalten unter anderem die IP-Adresse – personenbezogene Daten bei der Commerzbank für 14 Tage gespeichert. Diese Verarbeitung ist zur Gewährleistung des Betriebs des Dienstes notwendig. Die Nutzung dieser Daten dient ausschließlich dem Zweck der Bereitstellung des Google Tag Managers.

Google Analytics

Nach Ihrer freiwilligen und jederzeit widerrufbaren Einwilligung ist die Commerzbank berechtigt auf ihrer Website „Google Analytics“, einschließlich der Werbefunktionen von Google Analytics, einem Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als "Google") zu verwenden. Google Analytics verwendet Cookies, also kleine Textdaten, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse des Website-Verkehrs ermöglichen.

Im Folgenden wird ein Überblick über die Verwendungszwecke der von Google Analytics erhobenen Daten und der damit in Verbindung stehenden Funktionalitäten gegeben:

  • Reichweitenmessung der Commerzbank Website
  • Schaffung von Voraussetzungen für die Optimierung von Marketing-Kampagnen durch Verknüpfung von Google Analytics Daten mit Ihrem Google Account Profil mit Hilfe der Google Analytics Cookie ID, wie beispielsweise der Feststellung des Fortschritts im Produktantragsprozess, der Abschluss der Antragsstrecke und der tatsächliche Produktabschluss.
  • Schaffung von Voraussetzungen für die Optimierung von Marketing-Kampagnen durch Verknüpfung von Google Analytics Daten mit Ihrem Commerzbank Kunden Profil mit Hilfe der Pseudonym-ID
  • Optimierung der Commerzbank Website

Die Google Analytics Daten werden auf Grundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO verarbeitet.

Vorab weist die Commerzbank Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wird, der eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (IP-Masking) gewährleistet. Google Analytics wird somit nur in Verbindung mit einer aktivierten anonymen IP verwendet. Dies bedeutet: Die IP-Adresse eines Nutzers wird von Google für Nutzer innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen (z.B. bei einem technischen Defekt in der Europäischen Union) wird die IP-Adresse außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes gekürzt. Die Daten werden daraufhin aufgeteilt und in weltweiten Google Rechenzentren gespeichert. Genauere Informationen zu den Standorten sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.google.com/about/datacenters/locations/index.html

Die Methode zur Anonymisierung von IP-Adressen, die von Google verwendet wird, schreibt keine IP-Adressen auf das Endgerät, da die Anonymisierung direkt nach Erhalt der Anforderung im Arbeitsspeicher erfolgt. Die im Browser übermittelte IP-Adresse wird auch nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

  1. Reichweitenmessung der Commerzbank Website:
    Die Commerzbank nutzt die Google Analytics Daten für Reichweitenmessung. Dazu zählen unter anderem auch Kampagnen URL-Parameter um einen Websitebesuch und die damit verbundenen Interaktionen einer bestimmten Quelle (z.B. Marketing Kampagnen) zuordnen zu können. So kann die Commerzbank herausfinden wie das Commerzbank Online-Angebot angenommen wird und ob gegebenenfalls Verbesserungen erforderlich sind. Im Auftrag der Commerzbank wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website zu bewerten. Basierend auf Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erstellt Google Website-Aktivitätsberichte und erbringt weitere Dienstleistungen in Bezug auf Website- und Internetnutzung. Zu diesen Diensten gehören insbesondere Funktionen zum Anzeigen von Google Analytics-Berichten, die Informationen zur Leistung hinsichtlich demografischer Aspekte und Interessen des Website-Betreibers enthalten. Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Dritte im Auftrag von Google Daten verarbeiten. Dies sind jedoch in keinem Fall personenbezogene Daten.
  2. Schaffung von Voraussetzungen für die Optimierung von Marketing-Kampagnen durch Verknüpfung von Google Analytics Daten mit Ihrem Google Account Profil mit Hilfe der Google Analytics Cookie ID, wie beispielsweise der Feststellung der Fortschritte im Produktantragsprozess, der Abschluss der Antragsstrecke und der tatsächliche Produktabschluss:
    Des Weiteren nutzt die Commerzbank AG Google Analytics, um geräteübergreifende Analysen (App + Web Daten) durchzuführen und um durch die Werbefunktion von Google Analytics persönliche Angebote auch außerhalb der von der Commerzbank AG gehosteten Websites anzuzeigen. Die über Google Analytics erhobenen Daten (Pseudonym-Profil) werden dabei ggf. durch Google mit dem persönlichen Google-Account, der Trägerdaten dieses Pseudonyms enthalten kann, verknüpft. Dadurch kann für Google ein Rückschluss auf die hinter dem Pseudonym-Profil stehende natürliche Person möglich sein. Die Commerzbank kann weder bei geräteübergreifenden Analysen noch bei der Ausspielung von persönlichen Angeboten einen Rückschluss auf die persönlichen Trägerdaten bei Google ziehen. Die durch Google Analytics gesammelten Daten (z.B. URL) ermöglichen der Commerzbank AG für Werbezwecke einen Rückschluss auf den Kundenstatus (z.B. Besuch der Logout Seite) oder ein Interesse an einem Commerzbank Produkt zu ziehen. Ein Rückschluss auf die natürliche Person selbst ist hierbei nicht möglich. Durch die zusätzliche Verknüpfung von pseudonymen Nutzungsdaten, die mit dem DoubleClick Advertising Network von Google gesammelt wurden, kann außerdem die demografische Zusammensetzung der Commerzbank Website-Besucher und Auswirkungen auf die Interessen des Nutzers analysiert werden. Google Analytics berichtet darauf basierend über die Leistung bezüglich demografischer Aspekte und Interessen durch die Verwendung von Daten, die durch interessensbezogene Werbung und Besucherdaten Dritter (wie Altersgruppen und Interessengruppen) gewonnen werden. Dies hilft der Commerzbank eine bessere und vor allem relevantere Werbung zu präsentieren.
  3. Schaffung von Voraussetzungen für die Optimierung von Marketing-Kampagnen durch Verknüpfung von Google Analytics Daten mit Ihrem Commerzbank Kunden Profil mit Hilfe der Pseudonym-ID:
    Durch die Verarbeitung der Pseudonym-ID (Pseudonym Ihrer Teilnehmernummer) durch Google Analytics, können Besuche von Bestandskunden auf Commerzbank Portalen oder Commerzbank Banking Apps unabhängig von dem verwendeten Gerät oder Browser verknüpft werden. Dabei beschränkt sich die Verknüpfung auf diejenigen Commerzbank Portale bzw. Apps, in denen Sie uns die Einwilligung zur Nutzung von Google Analytics gegeben haben. So ist es der Commerzbank möglich, mit Ihrer Hilfe ein tieferes Verständnis des Kundenverhaltens auf den Commerzbank Portalen sowie Apps zu bekommen, um Sie zielgerichteter ansprechen zu können. Das ist für die Commerzbank eine wertvolle Information zur Planung ihrer zukünftigen Ausrichtung. Daneben wird die nahtlose Analyse von übergreifenden Prozessen (z.B. zwischen App und Website) zur Identifikation von Problemen oder Hürden ermöglicht. Dies ist ein kleiner aber für die Commerzbank wichtiger Schritt, um Ihnen ein optimales Kundenerlebnis auf den Commerzbank Portalen bieten zu können.
    Zudem wird die Pseudonym-ID durch Google Analytics verarbeitet, um die dort erzeugten Daten mit Segment-Analyse-Ergebnissen zu Bestandskunden zu erweitern. In Segment-Analysen werden Bestandskunden nach bestimmten Merkmalen in Segment-Gruppen gegliedert. Bei Segment-Analyse-Ergebnissen handelt es sich um Informationen über die Nutzung aktueller Commerzbank Produkte oder ein potenzielles Interesse an neuen Commerzbank Produkten. So ist die Commerzbank beispielsweise in der Lage, relevante Werbeanzeigen für Bestandskunden außerhalb der Commerzbank Portale anzuzeigen. Überflüssige Werbung zu bereits abgeschlossenen Commerzbank Produkten kann bestmöglich vermieden werden.
  4. Optimierung der Website:
    Außerdem nutzt die Commerzbank Google Optimize, einen Unterdienst von Google Analytics. Um die Attraktivität, den Inhalt und die Funktionalität der Commerzbank-Website zu erhöhen, ermöglicht Google Optimize neue Funktionen und Inhalte einem prozentualen Anteil der Commerzbank-Nutzer auszuspielen und die Nutzungsänderung statistisch auszuwerten. Google Optimize verwendet Cookies, über die eine Optimierung und Analyse der Benutzung der Commerzbank-Website ermöglicht wird.
    Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Commerzbank-Website auszuwerten, um Reports über die Optimierungstests und die zugehörigen Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen der Commerzbank gegenüber zu erbringen.

    Die durch das Cookie erzeugte Datenerhebung der Daten über die Benutzung dieser Website (einschließlich anonymisierter IP-Adresse) und Datenverarbeitung durch Google lässt sich neben den Einwilligungseinstellungen auf der Commerzbank Website ebenfalls mit Hilfe eines Browser Plugins verhindern. Laden Sie das Browser-Plugin herunter und installieren Sie es unter: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, zu Einstellungsmöglichkeiten sowie zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Websites von Google entnehmen:

Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundage der EU-Datenschutzgrundversorgung

Die Commerzbank AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Informationen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: www.commerzbank.de/datenschutzhinweise

Weitere Informationen

Wenn Sie Informationen wünschen, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht geben kann oder wenn Sie zu einem bestimmten Punkt weitere Auskünfte wünschen, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Commerzbank AG: datenschutzbeauftragter@commerzbank.com

Datenschutzhinweise zur Nutzung von Microsoft Teams

Informationen zum Datenschutz bezüglich der Nutzung von Microsoft Teams finden Sie hier.

Datenschutzhinweise für DocuSign

Diese Informationen geben Ihnen als Vertragspartner einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die mit dem Einsatz der DocuSign-Software anfallen. Wir informieren Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir sie verwenden. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht auf und teilen Ihnen mit, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

1. Verantwortlicher

Für die Datenerhebung und -verarbeitung ist die Commerzbank AG verantwortlich, mit der Sie DocuSign für Ihr Anliegen verwenden.

2. Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter

Commerzbank AG
Datenschutzbeauftragter
Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main
datenschutzbeauftragter@commerzbank.com

3. Umfang und Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten:

• Ihre E-Mail-Adresse,
• Ihre (qualifizierte) digitale Signatur via DocuSign.

4. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Software DocuSign wird verwendet, um die Prozesse innerhalb des Verantwortlichen formell zu vereinfachen. Sie wird dort und in der Form eingesetzt, wo die entsprechenden Schriftformerfordernisse dies ermöglichen. Ebenso kann die Nachverfolgbarkeit des Erhalts der notwendigen Rückmeldungen erleichtert werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Optimierung formeller Prozesse). Die Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse dient der Übersendung des Formulars sowie der Erleichterung des Prozesses zur Einholung dieser notwendigen Unterlagen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist somit Art. 6 Abs. 1 f DSGVO mit den zuvor genannten berechtigten Interessen.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten; Datenübermittlung in Drittländer

Ihre personenbezogenen Daten werden intern von den Fachbereichen der Commerzbank AG verarbeitet, mit denen Sie in Kontakt stehen.

Außerdem werden diese Daten extern an die zuständigen unterstützenden Dienstleister zweckgebunden übermittelt. Zur Verarbeitung der Unterschriften setzen wir sogenannte Auftragsverarbeiter ein. Von uns eingesetzte Dienstleister müssen besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist.

Für die Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir auch Dienstleister ein, die sich in Drittländern außerhalb der Europäischen Union befinden. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass diese Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten müssen. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir den von der EU-Kommission für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistern im Drittland vor.

Bei dem Verdacht einer Straftat können wir Ihre Daten an Strafverfolgungsbehörden (bspw. Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergeben.

6. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange dies zur Erfüllung der benannten Zwecke erforderlich ist und gesetzliche und/oder vertragliche Aufbewahrungspflichten einschlägig sind.

Nach Ende der Dienstleistungsverhältnisse werden die Daten ebenso der einschlägigen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

• Steuerrelevanten Daten werden beispielsweise für einen Zeitraum von 6 bzw. 10 Jahren aufbewahrt (vgl. §§ 257 HGB, 147 AO).
• Die Daten, die via DocuSign verarbeitet werden, werden nach 120 Tagen nach Abschluss des Dokuments automatisch systemseitig gelöscht.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung; Profiling

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht für sog. automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling.

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ergänzende Datenschutzhinweise zum Überweisungsverkehr

Gültig ab dem 28.02.2024

Im Rahmen der Ausführung der Überweisung übermittelt die Commerzbank die in der Überweisung enthaltenen Daten (Überweisungsdaten) unmittelbar oder unter Beteiligung zwischengeschalteter Stellen an den Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers. Im Zusammenhang mit der Übermittlung können eingeschaltete Dienstleister zur Auftragsdurchführung auch erforderliche Prüfungen der Überweisungsdaten vornehmen (insbesondere zur Identifikation und Verhinderung von Zahlungsverkehrsbetrug). Der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers kann dem Zahlungsempfänger die Überweisungsdaten, zu denen auch die IBAN des Zahlers gehört, ganz oder teilweise zur Verfügung stellen.

SWIFT-Transaktionsverarbeitungsdienst

Bei grenzüberschreitenden Überweisungen und bei Eilüberweisungen im Inland können die Überweisungsdaten auch in gemeinsamer Verantwortung mit dem Nachrichtenübermittlungssystem Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) mit Sitz in Belgien verarbeitet und an den Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers weitergeleitet werden. Aus Gründen der Systemsicherheit speichert SWIFT die Überweisungsdaten vorübergehend in seinen Rechenzentren in der Europäischen Union, in der Schweiz und in den USA. Weitere Informationen und die wesentlichen Inhalte des Vertrags über die gemeinsame Verantwortung mit SWIFT können den Datenschutzhinweisen zum SWIFT-Transaktionsverarbeitungsdienst entnommen werden. Hier downloaden (pdf).

Auf Nachfrage des Kunden stellt die Commerzbank die Informationen zu SWIFT diesem schriftlich zur Verfügung.

Disclaimer

Die Commerzbank AG stellt mit dem Firmenkundenportal Inhalte und den Zugang zu Bankdienstleistungs-Anwendungen zur Verfügung.

Die abrufbaren Inhalte werden Ihnen lediglich zur Information zugänglich gemacht und dürfen weder ganz noch teilweise vervielfältigt, an andere Personen weiterverteilt oder veröffentlicht werden. Sie richten sich ausschließlich an Kunden, die ihren Sitz in den folgenden Ländern der Europäischen Union haben: Belgien, Bundesrepublik Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien und Schweden haben. Nicht zugriffsberechtigt sind insbesondere Kunden, die ihren Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada oder Großbritannien haben. Die Inhalte, insbesondere auch Produktinformationen sowie Ausarbeitungen/ Veröffentlichungen oder Einschätzungen zu Wertpapieren, dienen ausschließlich Informationszwecken.

Die Inhalte stellen weder eine individuelle Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Sie sollen lediglich eine selbständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Wünschen Sie diese, wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater. Rechtlich einzig verbindliches Dokument bei Neuemissionen sowie Investmentfonds ist der jeweilige Verkaufsprospekt.

Die Commerzbank AG stellt ihr Informationsangebot trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Börsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeine Marktdaten, Bewertungen, Einschätzungen sowie der sonstigen zugänglichen Inhalte zur Verfügung. Dies gilt auch für Inhalte, die von Dritten zur Verfügung gestellt wurden. Einschätzung und Bewertungen reflektieren die Meinung des jeweiligen Verfassers zum Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung. Diese können durch aktuelle Entwicklungen überholt sein oder sich ansonsten geändert haben, ohne dass die bereitgestellten Einschätzungen, Bewertungen, Ausarbeitungen und Informationen geändert wurden bzw. werden. Sofern die Inhalte von Dritten zur Verfügung gestellt wurden bzw. Meinungen Dritter wiedergeben, müssen diese nicht mit den Auffassungen der Commerzbank AG im Einklang, sondern können sogar im Widerspruch hierzu stehen. Insbesondere die im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschließlich der Illustration und lassen keine Aussagen über zukünftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abhängig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Der Commerzbank-Konzern, bzw. mit diesem verbundene Unternehmen, halten an der Gesellschaft oder den Gesellschaften deren Wertpapiere Gegenstand der zur Verfügung gestellten Inhalte, insbes. von Ansichten, Einschätzungen oder Bewertungen sind mindestens ein Prozent des Grundkapitals oder können eine entsprechende Beteiligung halten. Auch Organe, Führungskräfte sowie Mitarbeiter halten möglicherweise Anteile oder Positionen an Wertpapieren oder Finanzprodukten, die Gegenstand von Bewertungen sind. Die Commerzbank hat zudem möglicherweise einem Konsortium angehört, das die Emission von Wertpapieren der Gesellschaft, die Gegenstand einer Bewertung sind, übernommen hat. Die Commerzbank kann ferner auch Bankleistungen oder Beratungsleistungen für den Emittenten von solchen Wertpapieren erbringen und betreut möglicherweise analysierte Wertpapiere auf Grund eines mit dem jeweiligen Emittenten geschlossenen Vertrages an der Börse oder am Markt. Organe der Commerzbank bzw. Mitarbeiter können zudem Aufsichtsratsfunktionen bei Emittenten wahrnehmen, deren Wertpapiere Gegenstand von Bewertungen sind.


Dow Jones

Dow Jones-Inhalte sind geistiges Eigentum der Dow Jones & Company, Inc. Die Daten sind urheberrechtlich und durch andere geistige Eigentumsrechte geschützt, und alle Eigentumsrechte verbleiben bei Dow Jones. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Dow Jones ist es ausdrücklich untersagt, Dow Jones-Inhalte zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich wiederzugeben, auch wenn das durch Zwischenspeicherung in einem Cache, durch Framing oder in ähnlicher Weise geschieht. Dow Jones haftet weder für fehlerhafte Inhalte noch für Verzögerungen bei deren Weitergabe. Dow Jones haftet auch nicht für Handlungen, die im Vertrauen auf die Inhalte vorgenommen werden.

Keine Garantie für Inhalte und Links

Die Commerzbank prüft und aktualisiert die Informationen des Internetportals ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Informationen inzwischen verändert haben. Eine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Hyperlinks werden aus Gründen der leichteren Informationsbeschaffung für den Nutzer zur Verfügung gestellt, ohne dass sich die Commerzbank den Inhalt der Webseiten zu eigen machen möchte.

Disclaimer STOCK OPTIONS

STOCK OPTIONS / COSOPIA richtet sich an Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland sowie deren Mitarbeiter mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Die Informationen auf den Webseiten sind ausschließlich zur Nutzung durch diese juristischen und natürlichen Personen bestimmt. Die Commerzbank übernimmt keinerlei Gewähr im Hinblick darauf, daß die Informationen auf diesen Webseiten für die Nutzung an anderen Orten geeignet oder verwendbar sind. Benutzer, die auf diese Webseite von anderen Orten aus zugreifen, tun dies aus eigenem Antrieb und auf eigenes Risiko. Die Commerzbank übernimmt keinerlei Zusicherung und Gewähr dafür, daß sich diese Webseite, ihre Nutzung oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen dieser Orte befindet.

Wertpapier-Kurse werden den Teilnehmern im Rahmen von COSOPIA zur privaten Nutzung ohne Gewähr für Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit zur Verfügung gestellt. Die zum Abruf bereit gehaltenen und angezeigten Kurse dienen ausschließlich zur Information der Benutzer von COSOPIA und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar.

Urheberrecht

Der Abruf der bereitgehaltenen Informationen darf nur in einer Art und Weise geschehen, der die Nutzung des COSOPIA Online-Angebots durch die übrigen Besucher nicht beeinträchtigt. An allen Webseiten, inklusive Layout, Quelltext, Software und deren Inhalten, besitzt die Commerzbank das Urheberrecht und sonstige Schutzrechte. Das Abrufen, Kopieren, Abspeichern und das Be- und Umarbeiten der Webseiten, deren Inhalten oder der mit den Darstellungswerkzeugen generierten oder angezeigten Ergebnisse, im Ganzen oder in Teilen, darf allein zum privaten, nicht kommerziellen Gebrauch vorgenommen werden. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden. Alle darüber hinausgehende Handlungen bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die Commerzbank. Die Einrichtung eines Hyper- und eines Inline-Links von anderen Webseiten auf eine der zu diesem Online-Angebot gehörenden Webseiten, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Commerzbank, wird ausdrücklich untersagt. Insbesondere ist es unzulässig, die zu diesem Online-Angebot gehörenden Webseiten oder deren Inhalte mittels eines Hyperlinks in einem Teilfenster (Frame) einzubinden oder darzustellen. Die Commerzbank versichert den Nutzern von COSOPIA, dass persönliche Daten mit der größten Sorgfalt und unter Einhaltung der entsprechenden Gesetze erhoben, gespeichert und behandelt werden.

Beachtung der Börsenregeln

Für Wertpapiertransaktionen an den Börsen gelten die jeweiligen Börsenbedingungen und Usancen, die in der Regel auf den Internetseiten der jeweiligen Börse abrufbar sind.

Die jeweils geltende Fassung der Börsenordnung für die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) sowie die Bedingungen für den Handel an der FWB können im Internet auf der Seite www.deutsche-boerse.com unter Info-Center / FWB-Informationen / Regelwerke abgerufen werden.

Der Teilnehmer wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Regelwerke zwingend einzuhalten und zu beachten sind. Insbesondere sind die dort enthaltenen Bestimmungen betreffend des Verbots der Eingabe gegenläufiger Komissionsaufträge, die dasselbe Wertpapier betreffen („Crossing“) sowie verbotene Geschäfte, die nach Absprache von zwei Handelsteilnehmern durch die Eingabe gegeläufiger Aufträge herbeigeführt werden („Pre-Arranged-Trades“) zu beachten.

Der Teilnehmer wird zudem darauf hingewiesen, dass im Falle eines Verstoßes gegen die vorgenannten Bestimmungen unverzüglich unter Angabe des entsprechenden Verstoßes eine schriftliche Abmahnung erfolgt, in der darauf hingewiesen wird, dass im Falle eines weiteren Verstoßes im Wege der Teilkündigung nach Nr. 19 Abs. 3 AGB-Banken der Teilnehmer für mindestens 20 Börsentage von der Nutzung des Order-Routing-Systems ausgeschlossen wird. Hierüber wird die Geschäftsführung der Börse informiert.

Schlichtung & Ombudsmann

Die Commerzbank nimmt am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil. Dort hat der Verbraucher die Möglichkeit, zur Beilegung einer Streitigkeit mit der Bank den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstevertrag (§ 675 f des Bürgerlichen Gesetzbuches), können auch Kunden, die nicht Verbraucher sind, den Ombudsmann der privaten Banken anrufen. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird oder im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist. Die Beschwerde ist in Textform (z. B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07, 10062 Berlin, Telefax: (030) 1663-3169, E-Mail: ombudsmann@bdb.de, zu richten.